Fussball
Tennis
Wandern
Verein
 

1. LK-Turnier beim SV Rhodia Freiburg e.V.

08.08.2011

Glänzende Premiere beim Rhodia LK-Turnier vom 5. - 7. August 2011

Das 1. Rhodia LK-Turnier feierte auf den Tennisanlagen des SV Rhodia Freiburg, der SF Eintracht Freiburg und des TC Hochdorf am vergangenen Wochenende trotz wechselhafter Wetterbedingungen eine glänzende Premiere.
Von den weit mehr als 150 Anmeldungen konnten aufgrund des engen Zeitplanes und der begrenzten Anzahl an Plätzen schließlich 104 Spieler und Spielerinnen aus ganz Baden-Württemberg berücksichtigt werden, die in 4 Konkurrenzen um Leistungsklassenpunkte kämpften und dabei hochklassiges Tennis zeigten.
Mit Einführung der Leistungsklassen vor gut 4 Jahren erfährt die Turnierszene im Tennis einen regelrechten Boom. Dies machte sich nun auch der SV Rhodia Freiburg zunutze und organisierte von Freitag bis Sonntag mit Unterstützung der SF Eintracht Freiburg und des TC Hochdorf das 1. Rhodia LK-Turnier.
Dabei hatten die gastgebenden Vereine durchaus Glück; von den rund 150 Spielen mussten nur 10 Matches in der Halle ausgetragen werden. Die größten Konkurrenzen mit jeweils 32 Teilnehmern wurden bei den Herren und den Herren 40 ausgetragen.
Im Feld der Herren unterlag im Finale der topgesetzte Jan Simon seinem Vereinskameraden Uwe Herchenbach, beide vom TC Endingen, am Ende mit 3:6 und 2:6, nachdem er erst wenige Stunden zuvor im Halb-finale in einem zweieinhalbstündigen Match von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Alex Kölln vom gastgebenden SV Rhodia Freiburg profitierte.
Bei den Herren 40 standen sich im Endspiel überraschenderweise Iko Bebic (TC Hexental) und Stefan Wiertner (TC Rust) gegenüber, nachdem der topgesetzte Markus Riesterer (TC BG Bad Krozingen) ebenfalls wegen einer Verletzung zum Halbfinale nicht mehr antreten konnte. Bebic gewann das Finale mit 6:1 , 6:4.
Noch spannender ging es im Endspiel der Herren 30 zu, in dem sich Christian Francken (TC Bohlsbach) erst nach drei hart umkämpften Sätzen mit 4:6, 6:1, 6:4 über Andrej Suprunov (SV Rhodia Freiburg) durchsetzte.
Das Damen-Feld wurde von Beginn an von der topgesetzten Maria Denda (TC Waldkirch) dominiert. Im Finale traf sie auf Silke Maushardt (SV Rhodia Freiburg), die sich tapfer wehrte, aber letztendlich doch Denda mit 6:7 und 3:6 unterlag.
Die Turnierleitung um Turnierleiter und Sportwart Thomas Tock und seine Vorstandskollegen Carsten Klabunde sowie Heidrun Meyer durften bei der Siegerehrung zufrieden Bilanz ziehen und freuen sich bereits jetzt auf die Neuauflage im kommenden Jahr.

Thomas Tock

Sieger, Platzierte und Offizielle nach der Siegerehrung

 Sieger, Platzierte und Offizielle nach der Siegerehrung

 
 
 

Powered by Weblication CMS