Fussball
Tennis
Wandern
Verein
 

Solvay II schlägt Tabellennachbarn Buchholz

25.04.2016

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte besiegte der SV Solvay den FC Buchholz mit 5:2 (1:1). Dabei ging es alles andere als gut los. Wieder musste man einen frühen Gegentreffer hinnehmen, der allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position fiel.

Und erneut musste man nach einer Viertelstunde bereits auswechseln, weil sich Spielführer Dominik Schleeh bei einem Zweikampf verletzte. Es dauerte eine Zeit, bis sich die Verbandsliga-Reserve gefunden hatte.

Nach etwa 30 Minuten kamen dann auch die Chancen: Sascha Kodric vergab zwei Mal in aussichtsreicher Lage. Besser machte es Emre Kaya Alp nach 37 Minuten, als er einen abgewehrten Eckball per Dropkick aus 20 Metern in den Winkel knallte. Ein Tor des Monats zum 1:1.

Nach der Pause bot die Heimelf eine halbe Stunde wie aus dem Fußball-Lehrbuch. Der Ball lief wie am Schnürchen, jeder Spieler war in Bewegung, die Laufwege stimmten. In Minute 48 war nach Vorarbeit von Johannes Hiller wiederum Kodric zur Stelle und ließ mit seinem Schuss aus 10 Metern dem gegnerischen Schlussmann keine Chance. Zehn Minuten später trat Kodric dann als Vorlagengeber in Erscheinung. Seinen Pass in die Schnittstelle erlief Oltian Alihoxha, der den Torwart umkurvte und zum 3:1 einschob. Solvay drehte weiter auf, ließ aber ein paar klare Gelegenheiten ungenutzt. Bis Sascha Kodric, den die Abwehr der Gäste nun gar nicht mehr in den Griff bekam, zum 4:1 traf (70.). Erneut durfte er sich beim starken Hiller für die Vorarbeit bedanken. Zwei Tore und einen Assist – ein rundum gelungenes Comeback für Sascha Kodric!

Seltsamerweise lösten die Gastgeber in der letzten Viertelstunde die Ordnung weitgehend auf und stürmten überhastet nach vorn. Buchholz nutzte diese Räume nicht ungeschickt und verkürzte nochmals auf 2:4 (77.). Zu klaren Gelegenheiten kamen die Gäste aber nicht mehr, sondern mussten am Ende sogar noch das 5:2 hinnehmen. Auf Pass von Kaya Alp vollendete abermals Oltian Alihoxha, der seine kämpferisch und spielerisch starke Leistung mit zwei Toren krönte.

Am Ende war der Sieg aufgrund der spielerischen Überlegenheit auch in dieser Höhe in Ordnung. Solvay etabliert sich damit in den Top 5 der Rückrunde. Man hofft auch in der nächsten Woche beim Spitzenreiter Heuweiler auf eine ähnlich gute Leistung, zumal mit Alexander Vordisch der Top-Torjäger aus dem Urlaub zurück sein wird.

 
 
<
>
 
 
 

Powered by Weblication CMS