Fussball
Tennis
Wandern
Verein
 

3 Punkte im Abstiegskampf

04.03.2013

Im Nachholspiel von Spieltag 13 traf der SVR auf die Spvvg. F.A.L., dem einzigen Vertreter des Bezirks Bodensee in der Verbandsliga Südbaden. Beide Teams taten sich auf holprigem Geläuf sehr schwer,

die Gastgeber waren jedoch deutlich bemühter etwas für die Offensive zu tun. Die Gäste vom Bodensee waren sehr defensiv eingestellt und hatten in den ersten 45 Minuten keine nennenswerte Torchance. Der SVR fand in Halbzeit eins auch kaum spielerische Mittel um das Abwehrbollwerk der Gäste zu überwinden. Die wenigen Möglichkeiten, die sich boten, wurden jedoch vergeben, so scheiterte beispielsweise „Ito“ Serrano mit einem Schuss an Gästekeeper
Tkacz. So ging es mit einem müden 0-0 in die Pause. Da der gut leitende
Schiedsrichter Jakob Paßlick sich mit Nasenbluten herum plagte dauerte
diese ein paar Minuten länger wie gewöhnlich. Nach gut zehn Minuten in
Halbzeit zwei wurde Rino Saggiomo gut 20 Meter vor dem Tor der Gäste
gefoult, den fälligen Freistoß schoss der Gefoulte selbst. Der Ball landete,
leicht abgefälscht, in der rechten unteren Torecke zur verdienten 1-0
Führung der Gastgeber. Das Spiel blieb jedoch weiterhin auf einem
schlechten Niveau. Die Gäste versuchten nun aber etwas offensiver zu
agieren ohne sich wirklich Chancen zu erarbeiten. In der 71. Minute gab es
einen Konter des SVR, nach einem langen Ball ging Rino Saggiomo alleine
auf das Tor der Gäste zu legte die Kugel aber quer auf Neuzugang Kevin
Klein und dieser vollendete zum 2-0 für die Rhodia. Danach lies der SVR die
Gäste etwas besser ins Spiel kommen, diese konnten aber, auf Grund ihrer
Harmlosigkeit am heutigen Tag, den aufmerksamen Rhodia Keeper Tim
Kodric nicht überwinden.
Fazit: In einem schwachen Spiel zweier Aufsteiger gewann der SV Rhodia völlig verdient mit 2-0 und sicherte sich drei weiter Punkte.

Tore: 1-0 54.Min. R. Saggiomo
2-0 71.Min. K.Klein

Am Rande: Im Vorspiel gab es Tore satt. Der FC Portugiesen Freiburg und das Rhodia Perspektiv Team trennten sich in einem fairen Derby mit 5-5. Wobei der SVR zur Halbzeit 3-1 führte und nach 70. Minuten mit 3-5 hinten lag.


 
 
<
>
 
 
 

Powered by Weblication CMS