Fussball
Tennis
Wandern
Verein
 

Landesliga Staffel 2: und wieder durften alle jubeln

22.05.2012

Durch einen 2:1 Sieg beim Bahlinger SC hat die Landesligamannschaft des SV Rhodia Freiburg bereits den 2. Platz gesichert.

Bahlinger SC II - SV Rhodia Freiburg 1:2 (1:0)


Tore :
1:0 Patrick Buderer (35.)
1:1 Rino Saggiomo (56.)
1:2 Ali Sarialtin (75.)


Zuschauer: 100
Bemerkung: Rhodia auf dem Weg in die Verbandsliga


Am 28. Spieltag trat der SV Rhodia beim Bahlinger SC 2 an. Bei schwülen Temperaturen kamen beide Mannschaften sehr schwer in das Spiel und versuchten erstmal den Ball in den eigenen Reihen zu halten, zunächst gelang dies den
Bahlinger besser als den Rhodianer. Die 8.Spielminute brachte die erste brenzlige Situation nach einem Freistoß im Strafraum der Kaiserstühler. In der 14. und 15. Spielminute verzogen jeweils Frank Lengner und Torben Stuckart ihre jeweiligen Schüsse am Tor vorbei. In der 20. Spielminute hatte wiederum Frank Lengner nach Kopfballvorlage von Björn Merk die Erste gute Möglichkeit des Spiels, der Ball flog aber am kurzen Pfosten vorbei. Als Adin Maksumic in der 35. Spielminute ein wenig zu ungestüm im Strafraum seinen Gegenspieler attackierte, nahm dieser dies dankend an und lies sich fallen. Der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Elfmeterpunkt.. Patrick Buderer verlud Tim Kodric und es stand 1:0. Dies war natürlich nicht nach dem Geschmack der Rhodianer. Ohne weitere nennenswerte Möglichkeiten ging die erste Halbzeit zu Ende.
Wie verwandelt kamen die Rhodianer aus der Kabine und brannten nun ein Feuerwerk an Chancen ab.
Die erste in der 47. Spielminute als Tom Zettel am guten Torwart Dennis Müller scheiterte. In der 51. Spielminute prüfte Raphael Heitzler mit einem Fernschuß den Bahlinger Torwart. Bei der darauf folgenden Ecke stand Florian Busch am langen Pfosten ohne Gegenspieler, schaffte es aber nicht den Ball aus kurzer Distanz im Tor unter zu bringen. Danach war wieder Tom Zettel an der Reihe der eine sehr gute Möglichkeit vergab. In der 56. Spielminute wurde Florian Busch im Strafraum gefoult und Rino Saggiomo verwandelte den fälligen Strafstoß eiskalt zum Ausgleich. In der 70. Spielminute verzog Tom Zettel der Ball am langen Pfosten. Von Bahlingen kam zu diesem Zeitpunkt gar nichts mehr, ev. hatten sie sich in der ersten Halbzeit ein wenig übernommen. Die Rhodianer marschierten weiter und wollten unbedingt die Führung. In der 75. Spielminute schlug Yüksel Gökmen eine Flanke auf Ali Sarialtin und dieser nahm den Ball an und schob überlegt ins kurze Eck ein. Rhodia Trainer Zacharias Ioanou hatte mal wieder ein glückliches Händchen mit seinen Einwechslungen. In der 78. Spielminute rettete Tim Kodric gegen einen Gästestürmer. In den letzten 10 Spielminuten versuchten die Bahlinger alles um zum Ausgleich zu kommen, dabei gab es einige gute Konterchancen durch Rino Saggiomo und Björn Merk, die jedoch nicht konsequent genutzt wurden. Mit viel Geschick brachte man das Spiel zu Ende und jubelte nach dem Schlusspfiff. Auf Grund der starken Leistung in der zweiten Halbzeit war der Sieg letztendlich verdient. Nächstes Wochenende kommt es jetzt zum absoluten Showdown gegen den
SC Wyhl um den Aufstieg in die Verbandsliga..


Autor: Rhodia

 
 
 

Powered by Weblication CMS