Fussball
Tennis
Wandern
Verein
 

Das Lebbe geht weiter

24.05.2012

AH verlieren das 2. Spiel gegen SC Croatia und scheiden aus

Das Lebbe geht weiter!


SV Rhodia Freiburg AH – SC Croatia Freiburg AH 1:2 ( 1:0 )


Aufstellung: Thomas Lange, Markus Kreidel, Wolfgang Pfeffer, Günter Burgert, Hansjörg Hasenfratz, Ralf Gänsler, Mario Bitto, Jürgen Senftleber, Michael Werner, Adam Küttner, Udo Santa, Dieter Wörner, Joachim Metzinger, Akkus Kadir, Alfred Böcherer.
Tore: 28) 1:0 eine schöne Kombination zwischen Michael, Dieter und Jürgen schließt Senftleber ab; 53) 1:1 nach einem Eckball; 65) 1:2 trockener Schuss ins Eck.


Die Passkontrolle des sehr gut leitenden Schiedsrichters erfolgte dieses Mal direkt auf dem Platz.


Kurze Ansprache: Rückspiel gecheckt! Termine für das Halbfinale und Finale gebloggt! – Nun das Wichtigste: Ihr müsst gut aussehen! Leichter gesagt als getan!
Adam ist immer wieder für eine Überraschung gut. Ein Schuh, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Natürlich rein zufällig in den Farben von Bayern München. Mit einem integriertem Chip, der jeden Schritt aufzeichnen kann. Vielleicht doch nicht so gut für die Frau von heute!? Die Fersen zieren zwei kleine Deutschland-Fahnen. In einem vertrauten Gespräch hat er mir verraten, dass er lieber eine deutsche und eine polnische Fahne als Aufdruck gehabt hätte. Gerne hätte ich Ihnen die 20 Seiten Laufprotokoll präsentiert. Warum er den eingebauten Chip nicht aktiviert hat, wurde mir erst nach dem Spiel klar.


Zu Beginn gleich zwei klare Chancen für die Gäste. Einmal landete der Ball am Pfosten. Nach 20 Minuten dann die ersten zaghaften Befreiungsversuche. Mit dem einzig guten Spielzug gelang der Führungstreffer durch Senfi. Zur Halbzeit war das Ergebnis aus dem Hinspiel egalisiert. Eigentlich lief alles nach Plan, aber nur eigentlich! Mit zwei blitzsauberen Toren sorgte Croatia für die Entscheidung. Der Traum von einem weiteren Stern war somit geplatzt. Traurig auch die zweite gelbe Karte für Mezzo, der nun endgültig für das Endspiel 2027 gesperrt ist. Trockener Kommentar von Udo:
Das Lebbe geht weiter!


Die Stimmung in der Kabine war natürlich sehr gedämpft. Nicht mal die Witze von Roland trugen zur Aufheiterung bei. Mezzo verweigerte dem Bundespräsidenten Gauck den Handschlag. Später hat er sich über die Internetseite der Rhodia offiziell entschuldigt. Auf das Ausscheiden angesprochen polterte Coach Gordi los: „das ist eine Sauerei. Die Geschichte mit dem Tiefpunkt, und noch mal ein Tiefpunkt. Da gibt’s noch mal einen niedrigen Tiefpunkt. Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören. Das muss ich ganz ehrlich sagen. Da stelle ich mich vor die Mannschaft.“ Die Geschichte mit dem Weizenbier rundete die Sache ab. Alles schon mal da gewesen. So emotionell geladen trifft man Gordi nur selten an. Fließend ging es zur Geburtstagsfeier von Fliege über. Plötzlich ein Weckruf an die Mannschaft. Die Angst, dass jemand (wer soll denn das sein?) alles weg essen könnte, trieb Alle unverzüglich zum Essen fassen. So nach und nach geriet das Ausscheiden in Vergessenheit. Sicherlich wurden die Feierlichkeiten in Rhodia-Manier erst im Morgengrauen beendet. Auch für unsere neu Fünfziger gilt:
Das Lebbe geht weiter!

 
 
<
>
 
 
 

Powered by Weblication CMS